Nekropolis

“Leben ist Wandel, Chaos, Schmutz und Leid. Tod ist Frieden, Ordnung, ewige Schönheit.”Might and Magic Heroes 6 - Nekropolis - Town

Land / Reich

Die Silberstädte

Hauptstadt

Keine in Zeiten von Heroes VI

Verehrung

Nekromanten beten zu Asha, dem Ur-Drachen der Ordnung, in einer verdrehten Version ihrer Todeslehre.

Nekropolis ist die Fraktion der Nekromanten. Zur Zeit von Heroes VI sind sie noch nicht die mächtigen Herrscher Hereshs, sondern eine Splittergruppe der Zauberer. Später verschreiben sie sich der Todeslehre Ashas. Diese Schattenseite der Gottheit interpretieren sie auf fanatische Weise, wobei sie allein den Tod in den Mittelpunkt stellen und den Zustand des jenseitigen Lebens, nach dem alle Nekromanten streben, überbetonen.

Nekromanten führen ein asketisches Leben der extremsten Art. Sinnliche Genüsse sind verpönt, ebenso wie alle anderen Arten von Freuden und Feierlichkeiten. Die Bürger sprechen flüsternd mit gesenkter Stimme, niemand ist in Eile und zwischen Tag und Nacht herrscht kaum ein Unterschied. Wer eine Aufgabe zu erfüllen hat, erfüllt sie leise und begibt sich danach zu den in der Regel kinderlosen sozialen Gruppen, die in Ermangelung eines besseren Begriffs „Familien“ genannt werden. Nekromanten verbringen ihren Geburtstag in Abgeschiedenheit und Buße.

Die jüngsten Ereignisse

Nekropolis steht am Anfang seines Aufstiegs zur Macht, und Macht besitzen sie. Heute kämpfen sie für ihre Unabhängigkeit und ihre Anerkennung durch ihre Brüder, die Zauberer der Siebenstädte. Sie verfolgen nicht die Absicht, alle Völker Ashans zu ihrem morbiden Glauben zu bekehren, noch sie zu töten oder als Untote auferstehen zu lassen. Vielmehr wollen sie eine beherrschende Stellung in der Welt erringen, als Hüter des Gleichgewichts zwischen den Welten von Tod und Leben. Die bevorstehende Dämoneninvasion begreifen sie als Gelegenheit, ihre religiöse Bruderschaft zu heiligen und ihr Dasein gegenüber den anderen Fraktionen Ashans zu rechtfertigen.

Nekropolis-Kampfmotto: “Ein toter Feind ist ein guter Verbündeter”

Nekropolis-Truppen bestehen hauptsächlich aus marionettenhaften, untoten Einheiten, wie Skeletten, Guhlen, aber auch mächtigeren Kreaturen wie Vampiren und Lichen. Sie sind langsam, aber im wahrsten Sinne des Wortes unaufhaltsam, schließlich ist es nicht leicht, etwas zu töten, das schon tot ist. Und Zeit kostet es obendrein – Zeit, welche Nekropolis unweigerlich nutzt, um den Körper des Gegners langsam zu zersetzen und seinen Geist zu beherrschen.

Militärische Stärken

Zauber, die den Gegner schwächen und ihm den Mut rauben, Einheiten, die weder Erschöpfung noch Kriegsmüdigkeit kennen.

Militärische Schwächen

Eingeschränkte Beweglichkeit, langsame Truppen, wenige unterstützende Fertigkeiten.

Schreibe einen Kommentar